Icon Männchen mit Sprechblase darin Linien und ein Fragezeichen
Rias Saarland – Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Saarland

Wir sind die Meldestelle für antisemitische Vorfälle im Saarland.

Vorfälle melden

Antisemitische Vorfälle im Saarland können bei uns gemeldet werden, am Einfachsten unter: report-antisemitism.de.
Wir dokumentieren diese Fälle und stellen Informationen zu den Ausprägungen von Antisemitismus im Saarland zur Verfügung. Zugleich erstellt der Bundesverband RIAS ein Lagebild nach einheitlichen Standards, in welches diese Fälle einfließen.

Kostenlose Beratung

Wir beraten von Antisemitismus betroffene Personen und Einrichtungen kostenlos, anonym und unverbindlich. Dabei kooperieren wir bei Bedarf auch mit der Betroffenenberatungsstelle Bounce Back, der Fachstelle gegen Rechtsextremismus und weiteren Akteur:innen.

Vernetzung

Wir arbeiten eng mit der Synagogengemeinde Saar, dem Landesbeauftragten für Jüdisches Leben  im Saarland und gegen Antisemitismus und weiteren Akteur:innen zusammen.

Vorträge, Fortbildungen & Workshops

Darüber hinaus bieten wir Bildungsangebote zum Thema Antisemitismus für Jugendliche und Erwachsene an, u.a. Vorträge für Volkshochschulen, Fortbildungen für Fachkräfte aus Verwaltung, Bildungs- und Jugendarbeit oder Workshops an Schulen und Jugendeinrichtungen.

Logo Rias ein 6eckiger Stern mit dem Schriftzug Rias

Petra Melchert

Soziologin (B.A.), Sozialanthropologin (M.A.)

Im Büro        (06851) 80 82 79-1
Mobil         (0151) 27 16 42 26

Fabian Müller

Politikwissenschaftler, Germanist, Bildungswissenschaftler (M.Ed.B.A.)

Im Büro        (06851) 80 82 79-6

Gerne können Sie auch verschlüsselt mit uns kommunizieren:

rias.saarland@adolf-bender.de PGP-Fingerprint: 3339 F5B4 604E 0FBD CCBB 8044 FEC0 AB7B F8D9 4A50

Öffentlicher Schlüssel runterladen