Vortrag: Transidentität – eine Modeerscheinung oder ein gesellschaftlicher Fortschritt?

 

Mittwoch, 19. Oktober 2022 von 10.00-16.00 Uhr / KOMMzentrum, Kleiststr. 30b, 66538 Neunkirchen / Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kreisstadt Neunkirchen. / LPM Nummer F13.775-0223

Transidentität – Von vielen Menschen als „neumodischer Kram“ betrachtet. Eine Modeerscheinung, die nicht weiter beachtet werden sollte und dann von alleine wieder weggeht?! Der Grund dieser Einstellung ist häufig banal, und ebenso fatal. Viele Menschen wissen nicht, was genau dieser Begriff bedeutet. Und noch weniger haben „Nicht-Betroffene“ eine Ahnung von der Bedeutung für „Betroffene“.
Der Fachtag wird die Thematik des Inputs vom Vorabend zunächst wiederholen und dann um einen Workshopteil ergänzen. Nach der Erklärung von Begrifflichkeiten und Aspekten der sozialen, medizinischen und juristischen Transition bei Erwachsenen beschäftigen wir uns mit der Frage nach der Notwendigkeit eines Selbstbestimmungsgesetzes. Es wird der Frage nachgegangen: ist trans* nicht nur ein cooler Trend? In einem speziellen Themenblock beschäftigen wir uns mit dem Coming-out und der Lebenssituation von Trans* Jugendlichen.

 

Referent:innen: Irene Portugall (Landesvorstand LSVD Saar, Beratung von LSBTI* und Leiterin LSVD Trans*Gruppen) und Tim Stefaniak (Landesvorstand LSVD Saar, Projektleiter LSVD Schule)

 

WEITERE INFORMATIONEN UND KOSTENLOSE ANMELDUNG

Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsstelle Landkreis Neunkirchen:

Heike Neurohr-Kleer
Tel.: 06824 / 906 – 7142
Mail: h.neurohr-kleer@landkreis-neunkirchen.de

Lehrkräfte aus dem saarländischen Schuldienst melden sich bitte direkt
beim LPM an: https://lpm-tnv.lpm.uni-sb.de/events/search.php?search=4631332E3737352D30323233& (beim LPM ab Mitte August möglich).

 

Mit der Fortbildungsreihe „Vielfalt (er)leben“ wollen wir Sie unterstützen und stärken. Die Fortbildungen können im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Neunkirchen kostenlos angeboten werden.

Die Partnerschaft für Demokratie setzt sich aktiv für eine lebendige Demokratie im Landkreis Neunkirchen ein. Wir bieten Unterstützung bei eigenen Projektideen (Beratung & Projektförderung) und bieten Fort- und Weiterbildungen zur Qualifizierung und Vernetzung an.

Weitere Informationen zur Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Neunkirchen erhalten Sie unter www.landkreis-neunkirchen.de oder www.adolfbender.de.