Schützende Hände um einen Papierschnitt von Menschen

„Lernt miteinander zu leben und nicht gegeneinander!“ – Ein Zeitzeugengespräch mit Doris Deutsch

 

Referent_innen: Doris Deutsch und Florian Klein (Adolf-Bender-Zentrum e.V., Politikwissenschaftler & Germanist)

Am 09. Februar 2011 verstarb Alex Deutsch. Als Jude wurde er zur NS-Zeit verfolgt und überlebte nur knapp die Inhaftierung im Konzentrationslager Auschwitz. Obwohl er dort einen Großteil seiner Familie verlor, kehrte er nach seinen Emigrationserfahrungen in den USA 1978 wieder nach Deutschland zurück. Viele Jahre berichtete er gemeinsam mit seiner Frau Doris Deutsch als Zeitzeuge über seine Erlebnisse. Seit nunmehr zehn Jahre trägt sie seine wichtige Botschaft weiter: „Lasst euch nicht hineintreiben in Feindschaft und Hass gegen andere Menschen! Lernt, miteinander zu leben und nicht gegeneinander!“ Unter dem Blickpunkt von Diskriminierung und Antisemitismus wollen wir an diesem Abend gemeinsam mit Doris Deutsch über das beachtenswerte Leben ihres Mannes und ihrer beider Motivation sich für Mitmenschlichkeit und Toleranz zu engagieren sprechen.

Eine Kooperationsveranstaltung der VHS Neunkirchen, der Stadtbibliothek Neunkirchen und dem Adolf-Bender-Zentrum.

Veranstaltungsdatum: 08. Juni 2021, von 19:00 bis ca. 21:00 Uhr

Ort: Stadtbibliothek Neunkirchen im KULT., Marienstraße 2a, 66538 Neunkirchen

Anmeldung bei der VHS Neunkirchen erforderlich. Weitere Infos und Ansprechpartner unter www.nk-vhs.de.