Startpunkt mit Pfeilen, die in verschiedene Richtungen zeigen

Grundlagen der Partizipation – oder MACHT mal alle mit!

 

Mittwoch, 07.12. von 09.00 – 13.00 Uhr   digital über zoom

Partizipation ist als wichtiger Demokratiebaustein auch ein „sympathischer Begriff“  (Max Fuchs 2015) und zu Recht in aller Munde. Doch Partizipation kann nicht einfach geschenkt oder verschenkt werden, sie muss und kann handelnd erarbeitet bzw. gemeinsam erlernt werden.

Im Workshop wird es darum gehen, die wesentlichen Grundlagen von Partizipation zu verstehen: Was ist Partizipation und was hat Partizipation mit (Entscheidungs-)Macht zu tun? Sie lernen das Partizipations-Paradox und –Dilemma kennen und „beschreiten“ verschiedene Partizipationsstufen.

Ausgehend von Ihren Erfahrungen – verknüpft mit verschiedenen theoretischen und methodischen Impulsen –  arbeiten  wir im Workshop an Ihren größten Herausforderungen,  z.B. wie erreiche ich meine (schwer erreichbaren) Zielgruppe(n)? und identifizieren weitere, praxisrelevante  Themen- und Handlungsfelder der Partizipation.

Überlegen Sie schon mal im Zusammenhang mit Partizipation: was Ihnen in Ihrer Arbeit unter den „Nägeln brennt“? „Wo der Schuh am meisten drückt“? „Wann ihr Puls schneller schlägt“ oder woran Ihr „Herz hängt“?

Über die Referentin:
Dr. rer. soc. und Diplom-Sozialwissenschaftlerin Bettina Kruth ist Referentin, Kursleiterin und Koordinatorin, der von SONG (Netzwerk Soziales Neu Gestalten e.V., netzwerk-song.de) entwickelten Qualifizierung „Dienstleistungs- und Netzwerkmanagement“. Die Fortbildung „Qualifiziert fürs Quartier“ (www.johanneswerk.de/qualifiziert-fuers-quartier)  ist in der Abteilung‚ Schulen und Bildung in der Altenarbeit beim Evangelischen Johanneswerk gGmbH angesiedelt. Bettina Kruth ist darüber hinaus Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Alters-Instituts (www.alters-institut.de ); Autorin von Fachartikeln und Referentin zu den Themenbereichen Partizipation, Netzwerkarbeit und inklusive Sozialräume bzw. Quartiere.

 

Zugangsdaten gehen nach erfolgreicher Anmeldung zu.

Noch Fragen? Gerne bei uns melden. Per Mail an kijupa@adolf-bender.de oder telefonisch unter 06851 808 279 3.

Eine Veranstaltung des Adolf-Bender-Zentrums als Akademie für Kinder- und Jugendparlamente – Standort Saarland.

KOSTENLOSE ANMELDUNG

    Alter *

    Geschlecht *

    Adresse *

    Wenn Dienstadresse, bitte Arbeitgeber/Einrichtung benennen

    Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort *

    Telefon-Nummer *

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.*

    * Pflichtfelder

    Diese Website ist durch reCAPTCHA und die Google
    Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen geschützt.