Argumentationstraining gegen Stammtischparolen – Eine Einführung in den Umgang mit Stammtischparolen und Vorurteile

Referent_innen: Florian Klein (Adolf-Bender-Zentrum e.V., Argumentationstrainer gegen Stammtischparolen)

Alte Menschen leisten nichts für die Gesellschaft, Mädchen, die sich so anziehen, sind selber schuld, wenn sie blöd angemacht werden, Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg, das Boot ist schon lange voll und Jugendliche sind respektlos. Im Berufs- und Schulalltag, im Verein, in Medien und Internet sowie auch im Familien- und Freundeskreis begegnen uns immer wieder Vorurteile und Stammtischparolen. Meist treffen sie uns unerwartet, sorgen für Unsicherheit oder Sprachlosigkeit. Beim Argumentationstraining geht es um die Auseinandersetzung mit abwertenden, sexistischen und rassistischen Parolen. Das Training dient dazu, für sich selbst angemessene Umgangs- und Argumentationsstrategien in schwierigen Situationen zu entwickeln. Es werden zudem die hinter den Parolen und Sprüchen liegenden sozialpsychologischen, soziologischen und politischen Motive und Faktoren diskutiert. Interaktive Übungen, die der eigenen Reflexion dienen wechseln mit theoretischen Impulsen ab. Das Training wird ergänzt durch Übungen aus der Demokratie- sowie interkulturellen Pädagogik.

 

Anmeldung bei der VHS Neunkirchen erforderlich. 5 € Anmeldegebühr. Weitere Infos und Ansprechpartner unter www.nk-vhs.de.