Viele Kürbisse unterschiedlicher Form und Farbe liegen nebeneinander.

08.-10. April 2019 – Fortbildung „Betzavta – Demokratie, Toleranz und Menschenrechtsbildung – Das Verhältnis von Mehrheit und Minderheit (Basismodul 2)“

 

Unsere Gesellschaft ist von vielfältigen Identitäten und Lebensentwürfen geprägt, wobei sich jedoch die damit verbundenen gesellschaftlichen Chancen und Möglichkeiten unterscheiden.
Fachkräfte der sozialen Arbeit stehen ebenso wie Lehrer_innen, Fachkräfte der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, Mitarbeitende von Behörden und Verwaltungen sowie Ehrenamtliche vor der Herausforderung, mit dieser Vielfalt adäquat umzugehen und ihre Zielgruppen darin zu unterstützen, die bestmöglichen Entwicklungs und Partizipationsmöglichkeiten zu nutzen.
Mit der Fortbildungsreihe „Vielfalt (er)leben“ wollen wir Sie hierin unterstützen und stärken. Die Fortbildungen können im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Neunkirchen kostenlos angeboten werden.

 

„Betzavta“: Erfahren, Erlernen und Begreifen eines demokratischen Miteinanders. Vor dem Hintergrund einer sich ausdifferenzierenden und vielfältigeren Gesellschaft hat sich „Betzavta“ als Handwerkszeug bewährt, diversitätsbewusste Anerkennungskultur zu schaffen. „Betzavta“ wurde vom „Adam Institute for Democracy and Peace“ in Jerusalem entwickelt und vom Centrum für angewandte Politikforschung an der LMU München mit Unterstützung der Bertelsmann Stiftung Mitte der 1990er Jahre für die Bildungsarbeit in Deutschland adaptiert. Das Basismodul 2 „Das Verhältnis von Mehrheit und Minderheit“ wird anerkannt als Grundlagenmodul im Rahmen der „Betzavta-Trainer_innenausbildung“. Die Teilnahme steht allen offen, auch ohne Besuch des ersten Basismoduls.

Referent_innen:

Sabine Sommer
Sozialpädagogin und Historikerin, tätig im Bereich des Diversity Management und der interkulturellen Öffnung; Schwerpunktthemen: u.a. wertschätzende Kommunikation, Inklusion, Nichtdiskriminierung, Demokratisierung, Betzavta-Ausbilderin

Jörn Didas
Geschäftsführer Adolf-Bender-Zentrum, Politikwissenschaftler und Soziologe, Fachstelle „Netzwerk gegen Rechtsextremismus“, Systemischer Berater, Argumentationstrainer gegen Stammtischparolen, Betzavta-Trainer

KOSTENLOSE ANMELDUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Gleichstellungsstelle Landkreis Neunkirchen
Heike Neurohr-Kleer
Tel.: 06824 / 906 – 2142
Mail: h.neurohr-kleer@landkreis-neunkirchen.de

Hinweis
Nach Erhalt der Anmeldebestätigung haben Sie bis 14 Tage vor der Veranstaltung die Möglichkeit die Anmeldung kostenlos zu stornieren. Danach berechnen wir 20€ Ausfallgebühr. (Ausnahme: Krankheitsfall)

– – –

Die Partnerschaft für Demokratie setzt sich aktiv für eine lebendige Demokratie im Landkreis Neunkirchen ein.
Wir bieten Unterstützung bei eigenen Projektideen (Beratung & Projektförderung) und bieten Fort- und Weiterbildungen zur Qualifizierung und Vernetzung an.

Weitere Informationen zur Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Neunkirchen erhalten Sie unter www.landkreis-neunkirchen.de oder www.adolfbender.de.

 

Flyer „Vielfalt (er)leben“