Selbstbewusstsein

Willkommen zum "Wir sind..." Test zur Frage, wie sehr du dir vertraust!

In neuen, unbekannten Situationen finde ich mich schnell zurecht.
Wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, beschwere ich mich.
Ich erfinde Entschuldigungen, damit ich Treffen mit Bekannten vermeiden kann.
Wenn ich mit einer Person spreche wie einem Schuldirektor, Politiker, Prominenten, bin ich selbstbewusst und werde nicht nervös.
Andere nach dem Weg zu fragen fällt mir leicht.
Ich sorge mich, wie ich auf andere wirke.
Andere um einen Gefallen zu Bitten fällt mir leicht.
Ich kann andere zeigen, wenn ich verletzt bin oder mich ärgere.
Es macht mir Spaß neue Menschen kennenzulernen.
Ich habe Angst, dass mich andere für dumm halten.
Wenn mich etwas an jemanden stört, kann ich mit der Person darüber sprechen.
Ich werde verlegen, wenn ich ein Kompliment bekomme.
Ich fühle mich unwohl, wenn mir jemand bei der Arbeit zusieht.
Wenn ich eine Entscheidung getroffen habe, dann ziehe ich die durch, auch wenn ich Gegenwind bekomme.
Ich vergleiche mich oft mit anderen. Denke dann, dass ich vielleicht nicht gut genug bin, weil andere was besser können oder was besseres haben.
Wenn andere zu mir sagen, dass sie etwas an mir stört oder ich irgendwo einen Fehler gemacht habe, fühle ich mich meist schnell, sehr verletzt.
Ich fühle mich sehr schlecht, wenn ich nicht die Anerkennung von anderen bekomme, die ich verdient hätte.
Ich mache gerne Sachen möglichst bis ins Detail genau.
Mein wahres Ich zeige ich nicht gerne.
Wenn jemand andere mehr Erfolg hat als ich, dann freue ich mich für diese Person.
Wenn ich einen Fehler gemacht habe, dann denke ich, dass ich dumm bin und fühle mich schuldig oder wie ein*e Versager*in.
Ich bin oft traurig oder deprimiert.
Ich sorge mich oft um mein Aussehen.
Ich glaube, ich verdiene es, dass es mir schlecht geht.
Ich ärgere mich oft über mich.